Ausgeprägte Krampfadern entstehen meist an den Venen des oberflächlichen Venensystems im Unterhautfettgewebe.

Eine Krampfader (Varize) ist eine erweiterte, geschlängelte Vene, in der die Venenklappen nicht mehr funktionieren.
Es kommt zu einem „Venenstau“ in den Beinen, da das Venenblut im Stehen oder Sitzen nicht mehr ausreichend zum Herzen zurücktransportiert werden kann.